Dienstag, 11. Oktober 2016

Winterberg Teil 2 - Hundefotos *ggg* ( 11. Oktober 2016)


Heute zeige ich euch nun endlich die Hundefotos von unserem Winterberg-Kurzurlaub.
Mein Gott......das ist ja auch schon wieder fast einen Monat her. Die Zeit rast mir viel zu schnell davon.

Wir haben ja in einem kleinen Vorort von Winterberg gewohnt, ca. 7km von der City entfernt. Mit dem Auto waren wir aber ruckzuck dort. 
Dadurch aber, dass wir dort gewohnt haben, haben wir zum ersten mal diesen See entdeckt. Total verrückt. Seit Jahren fahren wir jedes Jahr nach Winterberg und noch nie haben wir nur geahnt, dass es dort so einen See gibt. Schade, denn mit Kimba und Lucy dort spazieren zu gehen, wäre super gewesen.

Mit Emily, Jasper und Amy ist es etwas schwieriger gewesen, denn dort am See ist wirklich viel Trubel und nicht nur Emily hat damit ihre Probleme, sondern auch die anderen beiden.
Dennoch ließ ich Emily auch teilweise los, sie hört ja doch ganz gut. Meine Schwestern sind da leider etwas ängstlich. Die beiden waren, außer auf der Wiese, wo wir immer Ball gespielt haben, nie von der Leine. Wirklich schade. 

 


Ein Schild an dem See hat mich echt aufgeregt. Und zwar waren wir gerade um den See rum gelaufen, unser Auto schon in Sicht, stand da pötzlich ein Schild: "Ab hier dürfen keine Hunde mehr passieren!". Gar nicht, nada. Nicht mal an der Leine.

Ich bin richtig wütend geworden, weil ich so ein Schild für absoluten Quatsch halte. Es war derselbe Weg wie die ganze Zeit vorher und Leinenpflicht ok, das verstehe ich ja. Aber das die Hunde gar nicht mehr durch dürfen?
Ich war absolut nicht bereit, den ganzen langen Weg zurück zu gehen, zumal ja das Auto vielleicht noch 2 oder 3 Fußminuten entfernt war.

Also wer sich so was ausdenkt, der hat sie doch wirklich nicht mehr alle.
Wenn es ein Naturschutzgebiet wäre, ok. Wenn dort Wildtiere wären, ok.
Aber es war ein ganz normaler Kieselweg mit links und rechts Wiese.
Habt ihr so was schon mal gehört?

Nun gut, wir waren nur dieses eine Mal dort und nie wieder. ;o)



Sogar weiße Haie waren in dem See zu finden. ;O)






Hier denkt man, Emily hätte viel mehr Fell als Jasper. Aber das trügt. Jasper wurde ja noch mal im August geschoren und das Fell wächst nun langsam nach. Im Normalfall ist er wesentlich wuscheliger als Emily.

 


Die Bagage musste natürlich auch mal geknipst werden.
Ich finde, meine Familie ist ganz schön jung geblieben. Ich finde, es ist kaum zu glauben, dass die 3 Damen hier auf dem Foto (ohne die Hunde) zusammen mal eben 175 Jahre alt sind.
Oder?




Wie immer bin ich mal wieder auf keinem Foto drauf. ;)
Irgendwie denken meine Schwestern nie daran, mich auch mal zu knipsen.
Schade. 



Hier ist unsere liebste Hundewiese in Winterberg-Züschen.
Die 3 haben am allerallerliebsten Ball gespielt.





Leider war das Wetter genau an diesem Wochenende recht schlecht. Vorher noch die 30°C, kamen wir in Winterberg bei 9°C und Regen an. Und was haben wir gefroren. In der Ferienwohnung erst mal alle Heizungen aufgedreht und nachts Schlafanzug und Jogger an. *bibber*
Aber für die Wuffis war es natürlich super, denn die Hitze war ja nix für sie.




Irgendwie hatten wir einen großen Ballveschleiß.
Stephie hatte die Bälle in einem Billig-Markt erstanden und das merkte man auch. Einmal fangen und die Bälle waren platt.


Aber man kann ja auch mit den Resten spielen. *lach*

(man siehe, Emily im Hintergrund hat auch noch ein Teil vom Ball)



Amy zu fotografieren ist ähnlich schwer, wie Emily. 
Nur während Emily immer gerne wegguckt, sobald man knipst, kommt Amy immer näher.
Solche Nasenfotos hab ich en masse von ihr. ;)





Wir waren aber alle sehr glücklich darüber, wie gut sich die Wuffis vertragen haben.
Als Emily klein war, hat Amy sie ja immer angeknurrt und weggebissen. Aber seit Emily erwachsen geworden ist, ist alles gut. Gott sei Dank.






Emily hat wirklich bekloppte Ohren.

So 2 Buttons wie hier hat sie nur manchmal. Meist, wenn sie sehr aufmerksam ist.
Im Normalfall hat sie rechts ein Button und links eine Rosenohr. 
Ich sag immer, von der rechten Seite sieht sie aus wie Kimba, von der linken Seite wie Lucy. 

Aber ganz oft, wenn wir unterwegs sind, hat sie auch beide Ohren nach hinten weg gelegt, wie so ein Kein-Ohr-Aussie. 
Wobei ich sagen muss, so wie hier auf dem Foto mag ich es am liebsten. 
Aber ist ja kein Wunschkonzert. ;)



Die Zunge bei ihr hängt übrigens immer schief.
Entweder rechts raus oder links. Fast nie nach vorne. 



Und noch ein schönes Zungenbild. *ggg*






Ein Blick von der Wiese über Winterberg.
Ach, ist schon schön da. *schwärm*

Mal sehen, ob es nächstes Jahr wieder ein langes WE dort gibt.
Dieses Jahr war nicht ganz so harmonisch, was wohl vor allem daran lag, dass zusätzlich noch meine Tante und Onkel mit waren und wir uns immer ziemlich stressen mussten, um alles unter einem Hut zu bringen. Früher haben wir alles spontan gemacht und nur das, worauf wir Lust hatten. Das hat mir sehr viel besser gefallen. 
Mal schauen, was 2017 ist.

Nun steht erst mal die Messe Hund und Pferd auf dem Programm.
Darauf freue ich mich schon. Aber wir werden ohne Jasper und Emily gehen. Wir sind eh nur den Vormittag dort. Ist jemand von euch auf der Messe?

Ich wünsche euch einen schönen Wochenstart!!!







Subscribe to Our Blog Updates!




Share this article!

1 Kommentar:

  1. Das "Nasenbild" ist der Knaller Nicole, ich musste herzhaft lachen. Die Fotos sehen nach viel Spaß aus, schade, dass es keines von Dir gibt. Tolle Hunde?

    AntwortenLöschen

Ich freue mich riesig über eure Kommentare. Dankeschön!!!

Return to top of page
Powered By Blogger | Design by Genesis Awesome | Blogger Template by Lord HTML