Freitag, 7. Oktober 2016

Winterberg - Die Traum - Ferienwohnung ( 07. Oktober 2016)


Hallo,

da bin ich wieder und wollte euch heute einmal zeigen, in welch einer wunderschönen Ferienwohnung wir unsere Tage in Winterberg verbracht haben.

Und das war eigentlich großes Glück.

All die Jahre sind wir ja immer in ein Ferienhaus vom Dorint Hotel in Winterberg gefahren.
Aber das wurde von Jahr zu Jahr teurer und noch dazu immer vergammelter. Letztes Jahr war ja der Super-Gau. Nicht nur, dass wir viel später als besprochen in unser Haus durften und meine Mum die ganze Zeit klitschnass im Auto warten musste, nein,  noch dazu war das Haus dreckig und total herunter gekommen. Also war uns klar, dass wir uns für dieses Jahr etwas anderes suchen mussten. Zumal das Ferienhaus auch noch teurer wurde.

Aber mit 3 Hunden etwas zu finden, ist gar nicht mal so einfach. Meist ist nur ein Hund erlaubt, seltener 2 Hunde..........aber 3 Hunde? No Way. 

In meiner Verzweiflung schrieb ich einen Post auf Facebook und siehe da, ein netter junger Mann, der auch ein Aussie-Freund ist, schrieb mich an und sagte, dass sein Freund eine Ferienwohnung hätte. Und für ihn wären die 3 Hunde kein Problem. 

Allein die Tatsache, dass wir evtl. doch noch eine Wohnung bekommen, war ja schon super, aber als ich die Wohnung dann sah, fiel ich fast vom Glauben ab. Noch dazu war sie unheimlich günstig. 

Vorne weg......die Wohnung hätte ich gerne genau so wie sie war übernommen. Ok, die Schlafzimmer hätte ich dann anders bestückt, aber insgesamt einfach ein Traum. Hier mal die offene Küche.



Es war alles, aber auch alles da. Meine Mutter hätte am liebsten die Kaffeemaschine behalten, die frischen Kaffee mahlt und brüht. Es gab einen Backofen, Herd, Geschirrspüler, Pizzaofen, Gefrierschrank, Kühlschrank, Toaster, Wasserkocher........einfach alles, was das Herz begehrt.
Wir mussten auch sonst nichts kaufen. Von Zewarolle, Putzmittel, Alufolie........nichts fehlte.

Sogar ein Tablet lag, zusammen mit dem Zugang zum W-LAN auf der Anrichte bereit. 
Technik vom Feinsten, in der ganzen Wohnung.



Erst war ich ein wenig traurig, dass es keine Rolläden gab, denn ich schlafe gerne dunkel. Also holte ich mir direkt am 1. Tag bei DM eine Schlafmaske. 
Jaja, heraus geschmissenes Geld, denn abends fanden wir Schalter, von denen wir nicht wussten, was das war.........na, was wohl. Die Rolläden waren alle elektrisch. Was auch sonst? *lach*

Ich war einfach total begeistert von dem Wohnraum mit der Küche und der kleinen Terrasse mit Mini-Garten. Genau so hätte ich es gerne zu Hause. *schwärm*

 


Auch ein Riesenfernseher im Wohnzimmer, dazu noch DVD-Player und Internet.......es ließ sich aushalten. ;)




Wir alle liebten auch das Esszimmer. Allen voran meine Mum. Es war aber auch superschick ausgestattet. Und da sag einer mal, Männer hätten keinen Geschmack.





Die Wohnung hatte insgesamt 3 Schlafzimmer. 2 große mit Doppelbetten und dann dieses hier, mit einem Einzel und einem Etagenbett. 
Stephie hatte sich für dieses Zimmer entschieden.


Meine Mum und Petra teilten sich dieses tolle Schlafzimmer. Alle übrigens mit eigenem Fernseher ausgestattet. Und in diesem Zimmer war noch ein kleines Bett, welches Petra gleich für Amy aussuchte. ;)



Emily war aber der Meinung: "Du kommst hier net rein!". :o)))





Ja, das hier war mein Schlafzimmer. Total riesig.  Mein Schlafzimmer zu Hause ist vielleicht gerade mal halb so groß. *schnief* Einfach Luxus!!!




Das Badezimmer war fast das Geilste. Zwar sehr klein, aber total kuschelig mit Fußbodenheizung (wie auch das Gäste-WC).  Wenn man das Bad betrat, ging leise Musik an. Und wenn man Licht anmachte, dann erschien die Dusche im Farbwechsel. So genial, denn es macht einen richtig munter und gut gelaunt. Auch am Waschbecken gab es Farbwechsel, wenn man das Wasser anstellte.



Selbst das Gäste-WC war riesig. Bei 4 Frauen war das auch ganz praktisch so. ;)




Mit am besten hat mir der kleine Garten mit Terrasse gefallen. Leider hatten wir ja sehr sehr schlechtes Wetter. Schade, denn der Vermieter hatte uns extra Grill und Holzkohle hingestellt.
Ganz fertig war der Garten noch nicht gestaltet, aber das war für mich nicht schlimm.
Allein die tolle überdachte Terrasse.
Wie gesagt, Wohnung bitte einmal zu mir nach Dortmund. ;o)


 




Alles in allem die beste und günstigste Ferienwohnung, die wir je hatten. Und der Clou war, wir waren ja von Samstag bis Dienstags da. Wir konnte ankommen so früh wir wollten und wenn wir wieder abreisen, sollten wir einfach die Tür zuziehen.
Sonntags rief dann plötzlich der Vermieter an und meinte, wenn wir wollten, könnten wir auch gerne die ganze Woche bleiben - ohne Aufpreis. Der Hammer, oder?
Leider hatten Stephie und und Petra keinen Urlaub mehr. :( Schade, denn Emily und ich wären gerne noch geblieben. Das ging aber nicht, weil wir mit Stephies Auto da waren. Schade.

Diese Wohnung war ein echter Glücksgriff. Dafür hatten wir leider mit dem Wetter Pech. Naja......

Morgen zeige ich euch dann die anderen Fotos vom Kurzurlaub.





Subscribe to Our Blog Updates!




Share this article!

1 Kommentar:

  1. Boah da hattet ihr ja einen echten Glücksgriff gemacht !!!
    Ich beneide euch um die FeWo schade wegen dem Wetter
    aber bei so einer Whg. kann auch schlechtes Wetter Spaß machen *zwinker
    LG hellerlittle

    AntwortenLöschen

Ich freue mich riesig über eure Kommentare. Dankeschön!!!

Return to top of page
Powered By Blogger | Design by Genesis Awesome | Blogger Template by Lord HTML