Donnerstag, 11. Februar 2016

Haben wir denn schon April? ( 11. Februar 2016)


Man könnte es fast meinen, einerseits, wie die Zeit so davon rast, andererseits, was das Wetter mit uns macht. 
Immer wieder Unwetter gefolgt von Sonnenschein. Da wird doch der Hund in der Pfanne verrückt. ;o)

Vorgestern sind Emily und ich ganz schlimm von einem Unwetter überrascht worden, als wir gerade mitten im Feld waren. Extremster Hagel und ein wirkliches "Blitz"Gewitter, dass so schnell kam und so heftig (Blitz und Donner innerhalb von Sekunden), dass ich nur noch dachte: "Warum kann ich jetzt nicht zu Hause auf der Couch liegen?". Aber ich musste ja stark sein für Emily, die das alles aber bravourös gemeistert hat. Angst hatte sie kein bisschen. Nur der Hagel tat in ihren Augen weh. 

So sah Madame dann nach dem Unwetter aus, das plüschige Fell voll mit Wasser durchtränkt.



Zu Hause gab es dann erst mal den Bademantel für Emily und eine heiße Badewanne für mich. 
Ich glaub, Emily hätte lieber getauscht. So dolle findet sie das Teil nicht. 
Aber für ihre Gesundheit muss das sein.




Ein paar Tage zuvor war herrlichster Sonnenschein. Man hätte denken können, es wäre Frühling.

Das einzige Blöde an dem schönen Wetter ist nur, dass dann immer so viele Leute unterwegs sind: Jogger, Fahrradfahrer, Kinder, Menschen und welche mit Kinderwagen.
Das ist Emily ja alles nicht geheuer. Freilaufen geht dann nicht, weil sie die dann jagt. 
Und gerade beim Fahrradfahrer ist das gefährlich, denn 1. habe ich Angst, dass sie in die Speichen gerät und 2. wurde sie auch schon von einem Fahrradfahrer getreten. Da sterbe ich dann immer 1000 Tode. Von daher muss Emily dann an der Leine bleiben, weswegen sie sich lieber Regen wünscht, wo alle anderen dann zu Hause bleiben.



Emily ist ja gerade 8 Monate alt geworden und schon ganz schön kräftig.
Da merkt man die Showlinie, die in ihr steckt.




Das ist ein neues Kunststückchen, welches ich ihr beigebracht habe. Sich auf Kommado so auf den Rücken zu legen. Ich wollte das eigentlich für ein Foto-Shooting haben, aber leider wollte die Fotografin so nicht fotografieren. :((((
Leider sind fast alle Fotos auch sehr ähnlich, nicht mal eins von der Seite oder im Stehen......und Emily war so aufgeregt, dass sie immer ihre Ohren angelegt hat.............nichtsdestotrotz sind die Fotos trotzdem schön geworden, wie soll es auch anders sein bei so einem Modell? ;o)

Ich hoffe, ich bekomme sie bald und kann sie euch zeigen.



Die Tage war auch Amy, Emilys Freundin da.
Amy ist ja ein Black-Tri-Aussie und 10 Monate alt.




Emily hat nur Blödsinn im Kopf.




Auf dem Foto hier erkennt man es nicht so gut, aber in echt sieht Emily aus, als wäre sie Amys große Schwester. Sie ist viel größer und länger und wuscheliger. So ein Teddybär. ;o)





Eine Runde kuscheln muss ja auch mal sein.

Wie meine Couch und meine Kissen hinterher aussahen..........oh nee, saubere Wohnung ist was anderes. *lach*




So, da bin ich auch fast schon wieder weg.

Samstag geht es nach Düsseldorf zu einem Tierarzt mit Emily.
Leider hat sie ja arge Probleme mit Rücken, Hüfte, Knie, etc. Ich war jetzt auch schon bei der Physiotherapie mit ihr, sowie bei einer Osteopathin. Man tut ja, was man kann für seinen Liebling. 

Aber ist schon traurig zu sehen, wenn draußen Amy weg flitzt wie eine Rakete und Emily kommt mit angezogener Handbremse hinterher. 

Ich hoffe, der Arzt hat am Samstag gute Nachrichten für uns. Denn man möchte ja nur, dass es dem Schatz endlich besser geht. *daumendrück*

Bis dahin schicke ich euch liebe Grüße 
und sage bis bald.





Subscribe to Our Blog Updates!




Share this article!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich riesig über eure Kommentare. Dankeschön!!!

Return to top of page
Powered By Blogger | Design by Genesis Awesome | Blogger Template by Lord HTML