Samstag, 27. Februar 2016

Endlich mal Sonnenschein ( 27. Februar 2016)


Hach, ist das schön. Endlich mal kein Regen und grauer Trist, sondern herrlichster Sonnenschein (wenn auch saukalt).
Das lacht das Herz.

Allerdings werden solche Tage im Moment für uns zur Tortour, denn an diesen sonnigen Tagen sind natürlich auch jede Menge Menschen unterwegs. Spaziergänger, Jogger, Fahrradfahrer, Kinder..........und Emily ist mitten in ihrer schwierigen Phase (nennt man das Pubertät?) und bellt nur allzu gern. 
D.h. leider die meiste Zeit Leinenpflicht für sie. 
Am schlimmsten für sie sind schreiende, rennende Kinder. Dieses Kreischen mag sie gar nicht.
Ansonsten mag sie Kinder total gerne, aber sobald das Kreischen los geht, dreht Emily am Rad. :(

Apropos Rad........... mit Fahrradfahrer verhält es sich ähnlich.
Diejenigen, die ganz normal an uns vorbei fahren sind ok. Noch besser ist es natürlich, wenn einer klingelt und ich Emily dann ins Sitz bringen kann. Das macht sie sehr gut.
Aber wehe, sie kommen aus dem Nichts angezischt mit einer Geschwindigkeit, wo auch ich mich erschrecke..........dann kann ich nur für Emily hoffen (in dem Fall ist mir der Fahrradfahrer ziemlich schnuppe), dass sie angeleint ist. 

Ach, ich hoffe, die Zeit ist bald vorbei und ich kann mit ihr genauso entspannt spazieren gehen, wie mit Kimba damals. Ich mein, der Sommer kommt ja erst noch. 

Auf jeden Fall habe ich schon einige Maßnahmen ergriffen.
Zum einen startet am Mittwoch ein Seminar Hündisch lernen, Erziehung ohne Leckerchen mit den Schwerpunkten Ruheübung, Leinenführigkeit und Rückruf. 
Da bin ich schon sehr gespannt. Aber wenn, scheitert es sicherlich an mir, weil ich fürchte, dass ich für diese Art Erziehung nicht "hart" genug bin. Mal schauen.

Und in 2 Wochen haben wir einen Termin bei Rütter Dogs zwecks Kindersensibilisierung. 
Was tut man nicht alles für den lieben Frieden. *lach*


Aber Emily ist, trotz ihrer aktuellen pubertären Großkotzigkeit, total süß und sehr verschmust.
Nur hat sie was dagegen, dass ich mal ausschlafe. Selbst am Wochenende weckt mich die kleine Hexe um 6Uhr. Ich finde das nicht in Ordnung und werde noch mal stark mit ihr diskutieren müssen. ;o)




Neuerdings lässt sie ihre Zunge immer zur Seite raushängen. Das sieht vielleicht komisch aus.
Ist aber bestimmt auch nur ne Phase, wo sie nicht weiß, wohin mit dem Ding. *lach*




Der erstbeste Tümpel musste natürlich ausgenutzt werden, um wenigstens schon mal die Füße gebührend nass bzw. dreckig zu machen.




Aber es dauert nicht lange, da ist Madame natürlich wieder klitschnass.
Ich kann mich nicht erinnern, dass ich je einen einzigen Spaziergang sauber mit ihr über die Runde gekommen bin. 
Das Bekloppte ist, die Trulla mag es eigentlich gar nicht, dreckig und nass zu sein.
Sobald wir zu Hause ankommen, tickt sie völlig aus und will den Dreck und die Nässe loswerden. 
Nur wie bei dem Eisbärenfell? Da müssen wir uns echt noch was überlegen. Emily hat wirklich Fell für 2 Aussie-Damen. ;o)




So, dann bin ich auch schon wieder weg. 

Ich wünsche euch allen auch ganz viel Sonne und ein schönes Wochenende!!!!



Subscribe to Our Blog Updates!




Share this article!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich riesig über eure Kommentare. Dankeschön!!!

Return to top of page
Powered By Blogger | Design by Genesis Awesome | Blogger Template by Lord HTML