Sonntag, 11. Oktober 2015

Reverse Emily :o) ( 11. Oktober 2015)




Hallo ihr Lieben,

hattet ihr ein schönes Wochenende?

Heute war ja herrlichster Sonnenschein, wenn es auch bitterkalt war. So langsam kann man doch Schal und Handschuhe rausholen. Naja, zumindest ich, Madame Frostbeule. *lach*

Ich war heute mit Emily wieder einmal schön spazieren  und hab erst mal einen mittelschweren Schock bekommen..............Gott, war das da voll.  Das hab ich noch nie erlebt. Wie auf dem Jahrmarkt. 
Mir war das ehrlich gesagt, ein bisschen zu voll. 
Vor allem, weil gleich mit mir  ein anderer Aussie gestartet ist, samt seiner gesamten Familie ( Eltern, 2 Kinder mit Rollern, Freunde, Opa und Oma etc.)  und er die ganze Zeit gekläfft hat. 
Also wenn ich eines bei Hunden nicht mag (natürlich außer beißen), dann ist es, wenn sie in einer Tour bellen. Mir geht das so was von auf den Keks. 
Ich weiß, der Hund kann ja nix dafür, wahrscheinlich war er als Hütehund mit so vielen Mitläufern total überfordert, dazu noch die kleinen Kinder, die rannten und schrien.
Aber für mich war es absolut der Horror. Und ich habe Emily gleich gesagt: "Fang ja nie an zu bellen!" *lol*

Zum Glück bellt Emily noch nicht wirklich. Mal ein kleines Wuff beim Spielen, aber ein einzelnes und ganz leise. Gott sei Dank.

Trotzdem es dort so voll war, hat Emily so toll gehört. Ich bin so mega stolz auf sie. Sie ist immer mit mir mit gekommen und auch wenn sie sich die ein oder andere Schmuseeinheit bei Fremden abgeholt hat oder immer größer wurde, weil die Leute immer sagten: "Gott, ist die schön!", hat sie doch super gehört und war mega brav. 
Also spazieren gehen macht mir ihr so richtig Spaß.

Aber durch all den Trubel hatte ich ganz vergessen, dass ich Fotos machen wollte, also bin ich nach der Runde ein wenig ab vom Weg und hab sie mal fotoknipst. 



Dieses Foto entstand genau am Anfang des Weges. Viele viele viele Hunde sind vorbei gegangen und trotzdem ist meine süße Maus sitzen geblieben. Ich bin soooo mega stolz.
Bleib unter solch einer Ablenkung "Hut ab!".
Sie hatte zwar die Leine dran, aber nur, weil dort die Straße so nah war. Und hatte sie auch nur lose liegen. Den Rest läuft sie immer ohne Leine. Ist ja auch viel schöner.




 Und wie nah die anderen Hunde waren, sieht man hier an dem "Fehlschuss".



Direkt am "Eingang" des Weges (also an der Straße quasi) liegen diese Baumstämme.
Emily springt so gerne darauf rum, sie springt sowieso sehr gerne. Total hoch und weit. Eine kleine Hüpfdohle. Auf jeden Fall wartete sie, wer da so alles kommt. 



Und natürlich kam auch prompt einer und schubste sie runter. *lol*



 Ist immer schön da. Mal schauen, wann wir das nächste mal dort sind.

Gestern haben wir dann Reverse-Emily getroffen. *lol*

Ich weiß gar nicht mehr, wie sie heißt, sie hatte einen ganz außergewöhnlichen Namen.
Ich fand es so witzig, dass sie von Rücken her genau wie Emily aussah, aber das Gesicht genau das Gegenteil. Während Emily ja sehr hell ist, war diese 6 Monate-alte Hündin im Gesicht ganz dunkel.
Wie so ein Negativ-Abzug. Das sah witzig aus, als die beiden nebeneinander saßen.



Heute morgen war ich noch fleißig.
Ich habe Emily eine Hundehütte gebastelt. *lach*

Emily hatte ja ganz am Anfang direkt ihre Hundebox kaputt gemacht.

Könnt ihr euch noch an die Box erinnern?


Ja, lang ist es her. ;o) Und Madame Emily hat ja den Reißverschluss kaputt gebissen, so dass man sie nicht mehr schließen konnte, weshalb eine Neue her musste. Aber was tun mit der Alten?

Ich hab mir also eine Europalette in klein besorgt und  wasserdichte Plane.
Die habe ich irgendwie um die Box und die Palette geklebt ( besser wäre Nähen gewesen oder so, aber das hat nicht geklappt) und dann Decken und Kissen rein und fertig ist die Hundehütte a la Reste-Eigenbau. ;o)

Nicht schön, aber praktisch. 
Das Kissen, das oben drauf liegt,wollte ich eigentlich rein tun, aber das ist viel zu wuchtig und dann wird die Box zu klein. Emily ist ja nun schon größer als auf dem Foto oben.






Auf jeden Fall hat sie die Box gut angenommen und heute schon ausgiebig zum knabbern und schlafen getestet.




Hier fotografiert durch die Scheibe, ich wollte Emmi nicht wecken. 
Ich bin froh, dass sie sofort rein gegangen ist und geschlafen hat. So soll es sein.



Und da meine Maus jetzt wieder nur Unfug im Kopf hat, sage ich mal tschüss und wünsche euch einen schönen Abend.

So ein kleiner Welpi ist halt ein Full-Time-Job. *lach*

Danke euch für euern Besuch!!!!!



Subscribe to Our Blog Updates!




Share this article!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich riesig über eure Kommentare. Dankeschön!!!

Return to top of page
Powered By Blogger | Design by Genesis Awesome | Blogger Template by Lord HTML