Freitag, 15. Mai 2015

Schon 1 Monat ...... ( 15. Mai 2015)

Hallo!

Heute ist wieder so ein Tag.......eigentlich hatte ich einen Urlaubstag heute. 
Aber weil mir die Decke auf den Kopf gefallen ist, bin ich kurzentschlossen doch arbeiten gegangen.
Da haben meine Kollegen geguckt: "Was machst du denn hier???". 
Ja, so kann es gehen. Ich bin einfach im Moment nicht gerne zu Hause. 

Einen ganzen Monat ist meine Maus nun schon nicht mehr bei mir.
Die Welt dreht sich einfach weiter und hält nicht an, keine Sekunde. 

Wie ich euch ja schon erzählt habe, möchte ich gerne wieder einen Hund haben. Einen so tollen wie Kimba. Und doch fällt es mir schwer, weil ich Angst habe, mich für den falschen zu entscheiden. 

Ich war heute an Kimbas Grab und habe ihr alles erzählt. Und sie um ihre Meinung gebeten.
Denn sie war immer so viel klüger als ich. Und als ich ihr sagte, dass ich Angst habe, den falschen Hund auszusuchen, habe ich gehört wie sie mich auslacht. Sie hat gesagt: "Kannst du dich erinnern, wie du mich ausgesucht hast? Hast du mich überhaupt ausgesucht? Und wenn ja warum? Weil ich so ein hübscher Hund werde? Weil ich so lieb und klug bin? Willst du mir sagen, du hast das gewusst, als du mich ausgesucht hast mit gerade mal 3 Wochen?"

Nein. Ich wollte eine Aussie-Hündin, eine Blue-Merle. Und damals waren die Aussies sehr, sehr selten. 
Wir haben lange auf diesen Wurf gewartet und es gab für uns nur noch die Wahl zwischen einem Blue-Merle-Rüden, einer Blue-Merle-Hündin und einer Black-Tri-Hündin. Also hatte ich gar keine Wahl. Ich konnte nur Kimba nehmen.

"Siehst du" hat Kimba mir gesagt. 
"Es liegt nicht daran, wen du aussuchst. Das was ich war, wie ich war, das war das Ergebnis unserer Freundschaft, unserer Liebe. Ich war gar nicht so perfekt......du hattest nur die rosarote Brille auf. Die hat man eben auf, wenn man verliebt ist. Aber die wirst du auch wieder aufhaben, wenn du das nächste mal liebst. Und ich verspreche dir, wer immer da zu dir kommt, der wird für dich perfekt sein. Denn genauso ist das, wenn man sich liebt hat. Du warst mein perfektes Frauchen."


Manchmal glaube ich, die schmeißen mich bald vom Friedhof runter, wenn ich weiterhin mit einem Grab rede. ;o) Madame Crazy lässt grüßen.

Sie fehlt mir so. 

Vorhin hab ich in den Fotokartons gewühlt. Im ersten Jahr habe ich soooo viele Fotos verknipst. Und damals hatte ich ja keine Digi-Cam. Die mussten alle entwickelt werden. Ja, so alt sind wir......
Die folgenden Fotos wollte ich euch unbedingt zeigen. Sie sind alle in den ersten 10 Monaten entstanden. 
Die Fotos sind eingescannt, deswegen nicht so dolle von der Qualität.

Das 1. ist mein Lieblingsfoto weil ich diesen Moment niemals vergessen werde.
Kimba war 5 Wochen alt, als wir sie noch einmal bei der Züchterin besuchten. Alle anderen Welpen schliefen schon in ihrer Kiste, aber Kimba war ja noch auf meinem Arm. Irgendwann setzte ich sie dann auch in die Kiste, aber sie lief erst mal in die andere Ecke. Ich dachte schon, die Maus ist gar nicht müde. Aber Pustekuchen.......sie nahm nur Anlauf um dann mitten hinein in ihre Geschwister zu springen (ganz links in der Ecke ist übrigens Lucy), sich ein bisschen Platz mit ihrem Popo zu verschaffen und dann bald einzuschlafen. Das war sooo drollig. Schon da hatte sie es faustdick hinter den kleinen Öhrchen.




Mit 9 Wochen Lucy und Kimba.
Einfach ein Dreamteam.



"Hilfe! Wer hat mich denn hier drunter gesteckt? Ich komme nicht wieder raus!"




"Nein, ich bin NICHT NIEDLICH!!!"


"Ich auch nicht, ich bin Lucie, das Mörder-Huhn!"



"Schlafen konnte ich schon immer gut."



"Auch und besonders so herum."



 

"Und am allerallerliebsten bei meinem Herrchen."



"Der hat mir auch beigebracht, wie man ordentlich in einem Bett schläft. Frauchen hat damals die Krise bekommen, denn der Deal war: Der Hund kommt nichts ins Bett!".



"Manchmal hatte ich aber auch den Kaffee über........z.B. wenn Lucy nen Clown gefrühstückt hatte."




"Oder als ich zwangsverheiratet werden sollte. Pfuibah!"



"Vor allem, als ich dafür auch noch zum Friseur sollte. Die Menschen spinnen doch!"



"Schlafen und liegen immer mittendrin.....das war meine Lieblingsbeschäftigung!"


"Und natürlich sonnen........Leider bin ich nur sehr fleckig braun geworden. Irgendwas war mit der Sonnenmilch nicht in Ordnung."



Ja, meine wunderschöne, bezaubernde Kimbamaus. Deswegen bist du auch bei Sonnenschein als Engel in den blauen Himmel geflogen. 
Ich hab dich lieb! 



Subscribe to Our Blog Updates!




Share this article!

Kommentare:

  1. Leider habe ich erst heute nach längerer Zeit wieder mal wieder auf deinen Blog geschaut und bin ganz erschüttert. Es tut mir so leid, dass du Kimba gehen lassen musstest!!!
    Ich wünsche dir ganz viel Kraft für die nächste Zeit!
    vlg Martina

    AntwortenLöschen
  2. Hallo liebe Nicole,
    das sind so schöne Bilder von deiner Süßen und so schöne Erinnerungen, die dir keiner nehmen kann.
    deine Maus wußte das sie geliebt wurde und das ist das Wichtigste.
    Es wird schwer werden, eine neue süße Maus für dich zu finden, aber du wirst die richtige Entscheidung treffen und mit deiner Liebe zu einem neuen Hund auch den richtigen Hund für sich erziehen und formen. Es liegt doch viel an uns, was aus den Hunden wird. Wenn sie mit Liebe erzogen werden und aufwachsen, dann geben sie uns diese Liebe auch vielfach zurück.
    Sei lieb aus der Ferne geknuddelt. Ich denke an Dich ! Dagmar

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Nicole,
    ich bin schon lange stiller Beobachter deines Blogs!
    Das mit deiner Kimba tut mir alles sehr leid ! Ich bin Katzenmama und habe das schon dreimal hinter mir.Ich kann das also sehr sehr gut verstehen ,aber ich kann dir auch sagen das du dich nicht falsch entscheiden kannst,wenn du einen anderen Hund nimmst.Lass einfach dein Herz entscheiden !
    Und Kimba wird immer in deinem Herzen sein,meine erste Katze ist vor 20 Jahren gestorben und ich denke immer noch an sie.Jedes Tier für sich ist einzigartig !
    Du wirst sehen auch wenn der Schmerz nicht so schnell vergeht ,hast du doch etwas, was zu Hause auf dich wartet, wenn du kommst und das kann den Schmerz ein bißchen abschwächen .Sie war einzigartig und das kann sowieso niemand ersetzen.Ich wünsche dir viel Kraft und vertraue auf dein Herz!
    Liebe Grüße Barbara

    AntwortenLöschen
  4. Ach ja, der 15., Freitag, war auch für mich sehr schwer. Bei Dir war es schon ein Monat, bei mir eine Woche her, seit unsere geliebten Tiere nicht mehr bei uns sind. Die Fotos von Baby-Kimba sind sooo niedlich, wer hätte sich da nicht in diese wundervollen Augen und das flauschige Fell verliebt?! Das was Kimba zu Dir gesagt hat, ist so rührend und sie hat wirklich recht. Ich halte es für eine gute Idee, dass Du Dir Gedanken darüber machst, einen neuen Hund zu Dir zu nehmen und ein liebevolles Heim zu bieten. Kimba hätte ganz ganz sicher nicht gewollt, dass Du einsam und traurig zurückbleibst, obwohl Du so viel Liebe geben hast. Es wird Dir auch gut tun - natürlich kannst Du Kimba nicht ersetzen, und das musst Du auch nicht - aber ein neues/anderes Tier kann so viel Trost spenden. Wir merken das daheim gerade sehr. Unser Jinx ist nun noch sehr viel anhänglicher, auch er merkt, dass ein ganz wichtiger Teil fehlt, aber er lässt uns in unserer Trauer nicht allein und beschmust uns von vorne bis hinten... als versuche er den fehlenden Merlin so gut es geht zu ersetzen. Er hat sich sogar ein paar Eigenheiten von Merlin angewöhnt (z.b. beim fernsehen auf meinem Bauch zu liegen). Ich bin ganz sicher, dass Du die richtige Entscheidung triffst. Wie Barbara schon schrieb: "vertrauen auf Dein Herz".
    Liebste Grüsse
    Anja
    P.S. Im Moment fehlt mir leider ein wenig die Zeit zum mailen, deshalb der etwas längere Kommentar, aber ich melde mich ganz bald wieder bei Dir!

    AntwortenLöschen

Ich freue mich riesig über eure Kommentare. Dankeschön!!!

Return to top of page
Powered By Blogger | Design by Genesis Awesome | Blogger Template by Lord HTML