Dienstag, 14. Oktober 2014

Aldi vs. Ikea ( 14. Oktober 2014)

Heute war, neben Arbeit, Möbel aufbauen an der Reihe.
Und zwar ganz allein. Hilfe!!! *lach*
Bin ja nicht so der Heimwerker.

Und zwar gab es einmal Badezimmerschränke von Aldi und etwas für's Bastelzimmer von Ikea.
Gemeinsam haben beide, dass ihr Name aus 4 Buchstaben besteht und dass die Möbel weiß sind. Aber sonst?


Die Hochglanzfronten vom Badezimmerschrank gefallen mir sehr gut.
Aber meint ihr, ich hätte es geschafft, dass die Türen eben im Schrank sind?
So richtig schlüssig war die Anleitung auch nicht. 
Positiv ist, dass die Holzteile mit Folie geschützt waren. 
Die hab ich auch noch dran gelassen, bis mir irgendwann einer meiner Helden die Türen gerade macht. *lach*

Schade bei dem Schrank finde ich, dass er keinen Einlegeboden hat. 
Dafür ist der echt zu teuer, finde ich.
Ich muss mir dann mal was einfallen lassen, wie ich mir innen noch einen Zwischenboden einziehen kann.



Beim Seitenschrank war es noch besch...eidener. 
Da haben die doch keine Löcher für die Griffe gemacht. Die muss man selber reinbohren.
Super!!! *kotz*
Nicht nur, dass man dabei ganz schön was falsch machen kann, ich hab auch gar keine Bohrmaschine.
Und nun?
Abwarten und Tee trinken.



Ikea dagegen war richtig erholsam. 
Sogar im Dunkeln (auf dem Foto sieht man es nicht, aber dadurch, dass ich kein Licht im Wohnzimmer habe, war es schon recht duster im Raum. Der Blitz vom Fotoapparat hat es aber erhellt) konnte ich den kleinen Alex ruckzuck aufbauen.
Und man brauchte nur einen Kreuzschraubenzieher und das Ding von Ikea. 
Kinderleicht.



Und hier steht nun ein Teil meines Geburtstagsgeschenkes.
Das wird mein Basteltisch. Die Platte steht ja da auch schon.
Morgen werde ich dann den 2. Alex aufbauen und dann kann ich wenigstens schon mal meine Copics und so aufbauen, wenn ich sie denn in dem Chaos finde. *lach*



Ich hoffe, wenn die Platte drauf ist, dass der Tisch ungefähr mit dem Alten abschließt, so dass eine Ecke entsteht. *daumendrück*


Ja, und das ist das Chaos, vor dem es mir graut. 
Vor Kopf (sind jetzt nicht auf dem Foto drauf) stehen auch noch mind. 8 Kartons).

Jetzt freue ich mich auf meine Badewanne und dann geht es auf die Matratze.
Ist übrigens irgendwie super bequem, nur mit der Matratze auf dem Boden zu schlafen.
Wozu braucht man eigentlich Lattenroste? ;o)




Morgen muss ich dann meine Küche ausräumen.....es nähert sich langsam der Abschied.
Auch wenn ich mich freue, meinem Vermieter Adieu zu sagen (um es freundlich auszudrücken) und froh bin, wenn ich weniger Miete zahlen muss..........ich werde das ein oder andere vermissen.
Vor allem meine schöne große Küche, mein süßes Badezimmer und mein schöner großer Balkon.
Aber jetzt kommt ja erst mal der Winter und da braucht man ja eh nur die Couch und ein Bastelzimmer. *ggg*
Ich wünsche euch einen schönen Abend!!!




Subscribe to Our Blog Updates!




Share this article!

1 Kommentar:

  1. Das die die Löcher für die Griffe net bohren, ist aber ganz normal. Besonders bei Türen. Die wissen ja net wie herum du die Türe aufmachen willst. Sind die Löcher von Innen angedeutet? Dann kannst du vorsiiiiiiiichtig von innen eine Schraube durch drehen oder mit einer Ahle das Loch stechen.. da braucht man keinen Bohrer. Die andere Tür vom Waschbeckenunterschrank muss nur justiert werden. Dazu nur die kleinen Schräubchen drehen. Das ist ganz leicht.

    Hast dir auf alle Fälle schöne Möbel ausgesucht! Auf den Alex bin ih ja schon bissl neidisch ;-)

    LG Cinni

    AntwortenLöschen

Ich freue mich riesig über eure Kommentare. Dankeschön!!!

Return to top of page
Powered By Blogger | Design by Genesis Awesome | Blogger Template by Lord HTML