Freitag, 4. Oktober 2013

CCP September 2013, Stempelkissenregal & Workshop

Achtung, viele Bilder. *ggg*



Hallo ihr Lieben!

Da bin ich mit einem meiner Projekte der letzten Tage. 
Eigentlich dachte ich, ich kann es euch erst Samstag zeigen, aber ich war gestern noch bis spät in die Nacht fleißig und so bin ich nun schon fertig. *freu*

Und zwar hatte ich ja schon einmal ein kleines Stempelkissenregal für mich gemacht.
Aber das war mittlerweile voll. Schon lange wollte ich ein zweites für mich machen, aber ich hatte irgendwie immer was anderes zu tun. Nun war es aber endlich so weit.
Gerne hätte ich auch einen Turm für mich gemacht, aber da ich ja kein Bastelzimmer habe und nicht so viel Platz, war ein weiteres Regal, erweiternd zum ersten Regal, doch praktischer für mich. 




Und so stehen die beiden jetzt auf meinem Tisch.
Insgesamt Platz für 35 Kissen....also ich kann noch mal irgendwann einkaufen. *ggg*
Oben drauf natürlich das Wichtigste, was man so braucht.





Und hier komme ich auch endlich zum CCP September 2013 von der lieben Katharina und Flati.

Sept_fotochallenge2013

Rechts von meinem Bastelplatz steht eigentlich nichts......da ist der Flur. 
Aber das hier steht rechts auf meinem Basteltisch.
Und zwar mein Deskorganizer mit allem, was ich so brauche.

Außerdem natürlich Geodreieck und Prickelmatte für meine Faux Stitches,
Tempos und mein heißgeliebter MP3-Player. Mit Musik lässt es sich gleich doppelt, nein, dreifach gut basteln.
Und da ich gerade im Zumba-Fieber bin, läuft vor allem Suavemente von Pitbull auf und ab. 



Das Gute an meinem Basteltisch ist ( und das würde vielleicht in einem Bastelzimmer nicht klappen), dass ich auch die ganze Zeit fernsehen kann. Und ich bin ja so ein Serienjunkie. Von daher hat alles auch sein Gutes, gell?



So, das war es eigentlich........es sei denn, ihr möchtet wissen, wie dieses Regal entstanden ist.
Dann lest einfach weiter, denn hier kommt der Workshop mit Maßen.



Folgende Graupappestücke benötigt ihr (ich nehme 3mm-starke Pappe):

14x  2,5cm x 10,5cm

6x    10cm x 10,5cm

2x   21,3cm x 11cm

2x    31,6cm x 11cm

   1x     31,6cm x 20,7cm




Ihr nehmt die beiden Teile ( 21,3cm x 11cm) und zeichnet folgende Striche ein:

Bei 0,3cm und dann immer im Wechsel 2,5cm und 0,4cm.
Zum Schluss sollten oben noch mal 0,3cm über sein.
Die 0,4cm anstatt 0,3cm nehme ich deshalb, weil hinterher die Graupappe ja bezogen wird und dadurch etwas dicker. Und so kann man die "Bretter" leichter einschieben.


 


Nun linksbündig 7 kleine Halter aufkleben und das 2. Seitenteil anhalten. Nun könnt ihr euch einzeichnen, wo Regale aufliegen müssten. Damit beides parallel wird.
Anschließend natürlich auch dort die 7 Halter aufkleben.
Ich klebe fast alles mit weißem Bastelkleber von Efco.


Zum Zusammenkleben lege ich mir die Seitenteile immer so hin, versehe sie mit Kleber und stecke sie dann zusammen.




Zur Fixierung benutze ich immer Klebeband. Am besten von allen Seiten. 
Das lasse ich dran, bis die Box fest zusammen ist und nichts mehr wackelt.



Nun brauchen wir die 6 Stücke  10cm x 10,5cm.

Erst wird eines in der Box unten linksbündig eingeklebt............


............dann ein weiteres rechtsbündig................



........und zum Schluss eines genau mittig.

Und das Gleiche macht man noch einmal auf der anderen Seite (also oben und unten).


Bevor ich das Regal beziehe, streiche ich es erst einmal schwarz an.
Das muss nicht so exakt sein. Nur durch die schwarze Farbe fallen hinterher kleine Fehler beim Beziehen nicht auf. Die graue Pappe würde eher rausscheinen.



Ja, und dann gibt es immer diese kleinen Hindernisse, wenn man die Graupappe schneiden möchte. *lach*



Nun werden die "Regale" zurechtgeschnitten. In der Tief müssen sie 10,5cm sein.
In der Breite schaut ihr einfach selber, in dem ihr den Pappstreifen in die linke Halterung legt und euch dann rechts eine Markierung macht, wo die rechte Halterung wäre.



Mit den Mittelstreifen macht ihr es genauso.
Tief 10,5cm, von der Höhe einfach schauen, wie es passt.

Ich schneide mir dann immer ein langes Stück in 10,5cm ab und schneide mir dann erst die Stücke zurecht.



Nun müssen ja noch die Verstrebungen her. 
Lasst die Mittelstreifen drin und legt euer "Regal" in die Halterungen. 




Dann könnt ihr exakt anzeichnen, wo ihr Kerben rausschneiden müsst.




Diese Kerben sind ca. 2,5cm lang.

 

Nun dasselbe Ritual mit den Seitenteilen.
Dort sind mehr Striche zu machen, da man alle Halterungen der Regale einzeichnen muss.


Hier dann mit einem Geodreieck ca. 8cm lange Kerben einzeichnen und........



..........ausschneiden.



Und die folgenden Bilder zeigen dann, wofür die Kerben gut sind bzw. in welcher Reihenfolge sie in die Box gesetzt werden.

Allerdings bitte noch nicht festkleben, denn wir müssen die Sachen ja erst noch mit Tonpapier beziehen.








Nun steht also das Grundregal.



Es fehlen noch Boden und Deckel.

Hierfür brauchen wir 2 Stücke a 12cm x 33,5cm.




Nun wird alles bezogen und Boden und Deckel aufgeklebt.

(Wie man eine Box bezieht, zeige ich euch in einem anderen Post.)



Ich weiß ja nicht, wie das bei euch ist, aber spätestens jetzt sieht es bei mir so aus.........



.......und deshalb muss erst mal Ordnung geschaffen werden, bevor es weiter geht.



Nun bauen wir die obere Ablage für das Regal.

Wir brauchen:

      1x      29,6cm x 14,4cm
2x        4cm x 15cm
      2x           4cm x 29,6cm



Und alles zusammen wird wieder zu einer Box zusammen gesetzt, mit Leim geklebt und mit Klebeband fixiert.




Und während die kleine Box trocknet, kann man schon einmal die Deko vorbereiten und auch das Regal aufhübschen mit Designpapier.




Die kleine Box beziehen, wenn sie fertig ist, aufkleben, Deko dran und fertig ist das Regal............

fast!!!






Denn wer mag, kann sich den Platz oben noch abteilen. Hier habe ich keine Angaben, da man die Aufteilung ja so machen kann und sollte, wie man es braucht.


Den inneren Rand habe ich auch mit Designpapier verschönert.



Und hier seht ihr, wofür ich meine Einteilung gemacht habe.




Und hier das alten und das neue Regal nebeneinander. Passt, wackelt und hat Luft und mir gefällt es.
Und wie man sehen kann, hab ich noch jede Menge Platz für weitere Stempelkissen. 



Für alle, die bis hier zum letzten Foto durchgehalten haben, gibt es ein Fleißkärtchen von mir. ;)
Ich wünsche euch einen schönen Tag!!!!!
Vielleicht lesen wir uns ja schon wieder morgen?




Subscribe to Our Blog Updates!




Share this article!

Kommentare:

  1. Mein Computer hat wegen der vielen Bilder und der superschlechten Internetverbindung die ich hier auf dem Campingplatz habe, satte 7 Minuten gebraucht um den Beitrag zu öffnen. Aber es hat sich wirklich gelohnt zu warten. Wow, das Teil ist klasse geworden!!!!!!!! Leider werde ich es wohl nicht nachbauen können. Graupappe und ich können schlecht miteinander. Ich bekommes sie nie sauber geschnitten.
    Liebe Grüße
    Margret

    AntwortenLöschen
  2. Tolles Regal!Die Farben gefallen mir und alles was für ordnung sorgt finde ich klasse. Bei mir herrscht auch immer so ein Chaos, wenn ich kreativ bin.

    LG Reni

    AntwortenLöschen
  3. Wow, ein wunderschönes Regal. Du bist wirklich die ungekrönte Graupappen-Queen:-))
    LG Sabine

    AntwortenLöschen
  4. Hallo liebe Nicole
    ich kann Sabine nur zu stimmen
    du bist die Graupappen-Queen
    für mich super gemacht

    wünsche dir ein schönes Wochenende
    m.l.Grüßen aus dem Badnerland
    Brigitte.

    AntwortenLöschen
  5. Genial...was Du alles schaffst...Chapeau...wunderschön haste das gemacht!
    GLG MSBine

    AntwortenLöschen
  6. Wahnsinn... Das Regal sieht super schön aus!!! Ich habe mir vor einiger Zeit auch eins gewerkelt und das hat mir erstmal gereicht *lach* Was ne Arbeit :D Glg Anja

    AntwortenLöschen
  7. Wow, wie genial... ich bin sprachlos ... es ist sooooo cool

    LG Sonja xx

    AntwortenLöschen
  8. Fleisskärtchen für mich ... neneneeeee eher wohl für dich. Du hast die Anleitung total toll geschrieben, leider sind Näharbeit und Graupappe für mich ein Greul - ich bewundere alle die damit können.
    So ein Regal würde mir zwar auch gefallen, nur ich bekomme das nicht hin und geh´dann mal dem Frust aus dem Weg *gg
    LG und ein schönes WE

    AntwortenLöschen
  9. Supertolles Regal,möchte ich sofort haben, genau meine Farben. Schönes Wochenende.
    LG Uschi

    AntwortenLöschen
  10. Hallo Nicole,

    einfach toll deine Regale.
    Ich brauche auch dringend eins, die Arbeit mit der Graupappe würde ich mir auch gerade noch zutrauen wenn nicht das 'verkleiden' wäre.
    Ich glaube wenn jetzt die dunkle Jahreszeit kommt werde ich das mal in Angriff nehmen.
    Danke auf jeden Fall für den tollen Workshop.

    Liebe Grüße nochmal.
    Anja

    AntwortenLöschen
  11. Mist, jetzt habe ich doch keine Ausrede mehr, das Regal anzugehen. Ich erwarte zwar kein so schönes Ergebnis wie Du das präsentieren konntest, aber die Anleitung ist wirklich so gelungen, dass ich mich trau. Vielen herzlichen Dank dafür!
    Liebe Grüße
    Yvonne

    AntwortenLöschen
  12. Hi Nicole, ich habe mal eine Frage zum Beziehen des Regals. Die Ausenhülle beziehen resp. eine einfache Box ist nicht so ein Problem, aber wie machst du das mit dem Innenleben des Regals und den Zwischenwänden? Da hat es ja diverse Aussparungen... Ist mir irgendwie ein Rätsel, wie das schön werden soll. Möchte mir aber die bis dahin gewerkelte Box auch nicht versauen :-D Danke für den Tipp! LG Evelyne

    AntwortenLöschen

Ich freue mich riesig über eure Kommentare. Dankeschön!!!

Return to top of page
Powered By Blogger | Design by Genesis Awesome | Blogger Template by Lord HTML