Mittwoch, 1. Juni 2011

Probleme beim Kommentieren

Huhu ihr Lieben!

Ich hab gehört, dass einige von euch bei mir nicht kommentieren können.
Und ich war schon soooo traurig, weil ich kaum noch Kommentare habe.
Ich dachte schon, meine Sachen sind so schrecklich. :(

Eine Freundin sagte mir nun, es gibt einen Trick, doch einen Kommentar geben zu können.
Es erscheint eine Anmeldemaske, wenn ihr einen Kommentar abgeben wollt. Dort gibt es ein Kästchen, wo ein Häkchen setzen kann "angemeldet bleiben".
Wenn man dieses Häkchen raus nimmt, kann man kommentieren.

Also wenn ihr diesen "Umstand" auf euch nehmen wollt, würde ich mich riesig über eure Kommentare freuen. Ich vermisse sie nämlich richtig doll.

Gerade zur Zeit brauche ich ein bissel Zuspruch und Aufmunterung.

Diese ganze Panikmache mit EHEC macht mich fertig.

Nicht, dass ich Angst hätte mich anzustecken.
Leute, es gab die Vogelgrippe, es gab den Rinderwahn, es gab die Schweingrippe......und immer schön fett Panik mache in den Medien.
Und nun EHEC.

Klar, leider infizieren sich Menschen mit diesen Krankheiten.........und manche sterben. Das macht mich auch traurig.

Aber bitte, wie viele Menschen sterben am Tag bei Autounfällen.
Wird deshalb die Panik gemacht: "Bitte alle Autos müssen verkauft werden, wir dürfen nur noch zu Fuß gehen!". Nee...........dann würde es ja Ärger mit der Autoindustrie geben. Und wer verzichtet schon gerne auf sein Auto?

Und wie viele Menschen erkranken täglich an Krebs?
Wenn jeden Tag im Fernsehen gesagt würde, wie viele neue Krebserkrankungen heute wieder gemeldet wurden.........

Ich hab keine Angst EHEC zu kriegen.
Aber wisst ihr wovor ich Angst habe........und was für mich erstaunlich nah und erschreckend ist.
Dass ich meinen Job verliere. Ich arbeite in einem Gemüsegroßhandel.
Und diese Firma steht kurz vor der Schließung...........weil niemand mehr Gemüse und Obst kauft. Das macht mir Angst, denn das ist meine reale Bedrohung.
Ich kämpfe eh jetzt schon mit meinen 2 Jobs jeden Tag. Und wenn der Hauptjob dann weg ist, kann ich zu Hartz4 wechseln.

Das macht mich im Moment ziemlich fertig.
Es tut mir also leid, wenn ich mich im Moment etwas zurücknehme.
Ich hoffe, dass vielleicht doch alles gut ausgeht.
Ich hoffe ja schon gar nicht mehr, dass es irgendwann mal besser für mich wird.
Ich hab inzwischen schon so wenige Ansprüche, dass ich glücklich wäre, wenn es wenigstens so bliebe, wie es jetzt ist.






Subscribe to Our Blog Updates!




Share this article!

Kommentare:

  1. Ganz herzlichen Dank für den Tipp, Nicole!!!!!!
    Endlich kann ich wieder kommentieren und ich drücke dir für deinen Job gaaaaaaaaaaaaaaanz feste die Daumen!!!!

    Herzlichst Julia

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Nicole,
    ich kaufe trotz alle Nachrichten noch meine gemüse und Obst. Hoffe es werden jetzt auch wieder mehr menschen machen nachdem sie festgestellt haben das es immer noch nciht deutlich ist wo der verseuchung herkommt.
    Ich drücke dir also feste die Daumen das alles gut geht.
    Lieben Gruss Michelle

    AntwortenLöschen
  3. Danke Nicole für den Tipp mit dem Häkchen. Jetzt funktioniert es gerade wieder.

    Und mach dich doch nicht fertig wegen der Geschichte mit EHEC. Wir können das nicht ändern, auch die Situation deiner Firma vor Ort nicht. Du musst einfach abwarten, was passiert - mehr bleibt dir sowieso nicht übrig.
    Aber dieses vorher schon resignieren bringt dir keine Änderung. Denk positiver! Ich meine das nicht böse, will nur diese negativen Gedanken bei dir vertreiben.

    Ich wünsche dir für die Zukunft viele gute Nachrichten.
    Liebe Grüße
    Silvia

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Nicole

    Ich drücke Dir die Daumen, dass der Gemüsegrosshandel, in dem Du arbeiten musst, nicht schliessen wird. Denk einfach positiv und dann wird das auch klappen. Das ist sicher leicht gesagt, aber ich meine, es bringt nichts, sich über gewisse Sachen im voraus zu viele Gedanken zu machen. Denn 1. kommt es immer anders und 2. als man denkt *lach*.

    Alles Gute für Dich und liebe Grüsse
    Carola

    AntwortenLöschen
  5. liebe nicole...da arbeiten wir ja fast in der gleichen branche...ich schneide die rispentomaten, die bei dir im grosshandel landen...*nicht mehr witzig*
    ich finde es auch erschreckend, was gerade wieder abgeht wegen ehec...mein job ist ebenso gefährdet und unsere halle steht voll, weil ja trotzdem geerntet werden muss, sonst gehen die pflanzen kaputt...fast 70 % rückgang haben wir im betrieb...das kann keiner lange verkraften und die kleineren betriebe sind noch schlimmer dran...hoffentlich geht alles gut aus für uns und auch für die armen bauern und gärtner und gemüsehändler...
    knuddelz
    sanny,
    die übrigens immer noch nicht wirklich gesund ist.

    AntwortenLöschen

Ich freue mich riesig über eure Kommentare. Dankeschön!!!

Return to top of page
Powered By Blogger | Design by Genesis Awesome | Blogger Template by Lord HTML