Donnerstag, 6. Januar 2011

Workshop: Einfache, stabile Box aus Graupappe ohne Buchbinderleim - auch für Anfänger geeignet



Hallo ihr Lieben!

Dieser Workshop hier ist entstanden, weil viele mich gefragt haben: "Wie? Du machst deine Boxen ohne Buchbinderleim? Wie das denn?"

Ganz einfach......mit doppelseitigem Klebeband. Das ist so viel sauberer als mit Buchbinderleim und wenn man die Box hinterher mit Papier beklebt und verziert, ist sie genauso schön und stabil, als hätte man sie mit Leim geklebt.

Hier zeige ich euch nun, wie ich meine Graupappe-Arbeiten mache.
Es ist erst mal eine einfache Box.
Dazu benötigt ihr folgendes:

*Graupappe
*Papier zum beziehen
*doppelseitiges Klebeband
*Bleistift
*Lineal
*Falzbrett
*Cutter / Schere
*Falzbein

Leider ist meine letzte Graupappe meiner Copic-Box zum Opfer gefallen.
Da aber die Nachfrage zum Workshop so groß war und ich nicht warten wollte, bis ich wieder in die Stadt komme, um mir neue zu holen, hab ich mir Stücke aus einem Karton geschnitten, mit dem ich diese Woche ein Päckli bekommen habe.
Im Prinzip ist es ja das Gleiche, nur dass der Karton so ausfranst und im Naturzustand nicht so schön aussieht. Aber er wird ja beklebt. ;)

Zunächst braucht ihr folgende Stücke ( die Größen könnt ihr natürlich nach Bedarf abändern):

2 Stücke Graupappe a 21 x 6 cm
2 Stücke Graupappe a 12,5 x 6cm
1 Stück Graupappe a 21 x 12,5cm


Diese legt ihr wie auf dem Bild zu sehen hin.


Nun klebt ihr die Stücke auf der Fläche mit dem Klebeband zusammen.


Das Ganze einmal umderehen und die Ecken zusammenkleben.......

.........wie ihr es hier sehen könnt.


Das mit allen 4 Ecken machen, dann sieht es so aus.
Im Moment müsst ihr noch vorsichtig sein, da der Karton ja noch nicht fest geklebt ist.


Zur Festigung brauchen wir jetzt das Papier.
Ich nehme dazu meist Tonpapier, weil es recht günstig ist und sich gut verarbeiten lässt.

Für meine Box brauche ich:

2x 12,5cm x 9cm

und

2x 23cm x 9cm


Ich beginne damit, das Klebeband, welches eh schon um die Ecken ist, von der Trägerfolie zu befreien....



...........zusätzlich kommt aber auch noch etwas Klebeband hinzu. Das Papier soll ja ordentlich kleben.



Nun nehme ich das längere Papier und lege es so auf die Klebefläche auf.
Ich habe es extra länger geschnitten, als die Box lang ist, weil ich es so gleich mit um die Ecken klebe.



Auch oben und unten sollte ein wenig überstehen, das wird dann nach unten hin wie ein Päckchen verklebt........

.............und einmal nach innen hin.



So mache ich das an beiden Seiten und es sieht das wie auf dem Foto aus.


Nun muss es ja noch "schön" werden.
Dafür nehme ich das kleiner Stück Papier, klebe an den Rändern Klebeband auf........


.........sowie auch auf dem Seitenteil. Alles soll schön fest sein.

Wichtig, hier sollte das Papier seitlich genau bündig sein.
Überstehen sollte es nur nach oben und unten, um es dann wie bei den langen Seiten, zum Boden hin und nach Innen zu verkleben.


Wenn ich die kürzeren Seiten nach unten klebe, schneide ich gerne die Ecken ein wenig ab, damit es wie "gefaltet" aussieht.




Und natürlich auch wieder nach Innen kleben.


So, nun ist die Box außen im Rohbau fertig.

Für den Innenboden stelle ich die Box auf ein größeres Stück Tonpapier und gehe mit einem Bleistift die Außenlinien nach.


So sieht es dann aus.


An den Ecken, wo sich die Linien treffen, schneide ich schräg ab, wie auf dem Foto zu sehen.


Dann wird entlang der Bleistiftlinien gefalzt und geknickt.


Dieses wird nun ohne zu kleben in den Boden gelegt. Manchmal passt es nicht haargenau, ich nehme dann immer das Falzbeil und gehe die Ecken und Seiten damit nach, bis es passt. Das funktioniert immer.


Damit der Boden trotz fehlendem Kleber hält, werden nun die überstehenden Seiten mit Klebeband befestigt.


So sieht es dann aus, wenn alle 4 Seiten festgeklebt sind.

Das ist natürlich nicht schön, deswegen geht es jetzt um die Feinarbeiten.


Dafür brauche ich 2 Stücke Tonpapier a 15 x 5,5cm.

Diese sind auch wieder länger, als die Kurze Seite lang ist, damit man sie wieder "um's Eck" kleben kann. Die Ecken sollen ja auch schön verdeckt sein.



Auch hier wieder erst beide gegenüberliegenden Seiten bekleben auf dieselbe Art.


Nun brauchen wir 2 Stücke Tonpapier a 20,5 x 5,5cm.

Die sind wieder bündig geschnitten, damit sie genau in die langen Seiten passen.


Und voila........die Innenseiten sind verschönert.
Nun ist die Box auch sehr stabil.


Es fehlt aber noch der untere Boden.
Hier nehme ich lieber Fotokarton,der etwas stabiler ist. Aber ihr könnt auch hierfür Cardstock oder Tonpapier nehmen.

13 x 21 cm muss das Stück groß sein.


Damit es schöner aussieht, runde ich die Ecken ab, bevor ich das Stück Fotokarton auf den Boden klebe.


Ja, nun ist die Box fertig.
Ihr müsst sie natürlich nicht einfarbig machen. Man kann auch für die Außenseit z.B. ein dunkelbraun nehmen und für die "Innenausstattung" ein rosa.
Ganz wie ihr mögt.
Und jetzt geht es zur Verschönerung.


Ich möchte meine Box passend zum Copic-Regal verzieren.

Also nehme ich wieder das Papier von Basic Grey Gybsys Hippie.

Ich mag es am liebsten, wenn das Papier auf "alt" gemacht wird, also wische ich die Ränder mit Walnut Stain von Distress.


Anschließend versehe ich es noch mit einer Naht.


Und schwupsidup, die Box ist fertig. Tataa!!!




Und sie passt wunderbar auf mein neues Copic-Regal, welches ich letzten Sonntag gebastelt habe.


In der Box finden wunderbar meine Stempelkissen Platz, die nicht im Distress-Regal sind.


Ich hoffe, euch hat der Workshop gefallen.
Und ihr seht, es geht auch ganz ohne Buchbinderleim.

Zwischendrin benutze ich natürlich auch den Leim, wenn ich z.B. eine Inneneinteilung einklebe. Oder einen Deckel.
Allerdings ist mir auch schon eine Idee gekommen, wie man auch dort den Leim mit dem Klebeband ersetzen könnte.

Aber den Workshop gibt es dann später. ;)

Ich wünsche euch einen schönen Abend!!!!



Subscribe to Our Blog Updates!




Share this article!

Kommentare:

  1. Der WS ist toll gemacht und ich werd das bestimmt mal versuchen, auch wenn ich eher die matcherin bin .....

    Danke für die super Bebilderung.

    xoxo mamalade

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Nicole,
    die Idee ist einfach nur genial - habe mich mit Graupappe und Buchbinderleim versucht und damit sehr schwer getan - das Papier ist nur wellig geworden und musste durch tagelanges "Pressen" wieder "normal" werden - dauert lange und ist ohne Erfolgsgarantie - die bekommt man hier ganz sicher!!!!
    LG-Antje

    AntwortenLöschen
  3. Danke für Deine Mühe, uns zu zeigen wie einfach frau mit doppelseitigem Klebeband Graupappearbeiten herstellen kann.
    Gruß
    Sabine

    AntwortenLöschen
  4. wow, der ist echt supi!!! nach so einem habe ich schon seit längerer Zeit gesucht.

    Vielen lieben Dank und liebe Grüße
    Swantje

    AntwortenLöschen
  5. wow...toll Nicole...das geht auch....
    tolle Sachen hast du da.... wirklich...
    sag mal.... wie viele meter doppelseitiges Klebeband brauchst du?? könnte dir wenn du möchtest was zukommen lassen...
    Melde dich bei mir
    GDLG,Laura

    AntwortenLöschen
  6. Das ist ja ne klasse Idee! Danke für den WS, probiere ich auch mal aus, hatte bisher auch immer mit Buchbinderleim gearbeitet. Wann ist die nächste Sammelbestellung für Klebeband?! :o)

    LG; Nicole

    AntwortenLöschen
  7. Danke für den tolle WS.Da trau ich mich bestimmt auch mal ran,mit Leim hat`s immer nicht so gut geklappt.
    LG
    Sandy

    AntwortenLöschen
  8. Dein WS ist super.
    Danke
    Lg Sinikka

    AntwortenLöschen
  9. Wow, Nicole,
    das war jetzt aber schnell. Und so ein super Workshop, toll und ausführlich erklärt und bebildert!!
    Jetzt hab ich alles verstanden.
    Dann muss ich wohl meine Bestellung aufstocken gehen. :o)
    Riesigen Dank an Deine Mühe!!
    Liebe Grüße
    Kathi

    AntwortenLöschen
  10. Supi, danke - ich habe meine Graupappe immer wieder nur hin und her geschoben, eingemottet etc.- das werde ich doch so glatt mal versuchen - eine Box für meine Stempelkissen...

    Liebe GRüße

    Nicole

    AntwortenLöschen
  11. vielen dank, liebe nicole. ein toller ws und wirklich auch anfänher können damit was anfangen.
    und ausserdem ist di box wieder wunderschön geworden.
    lg
    sanny

    AntwortenLöschen
  12. Danke Nicole, jetzt kann ich mich entlich an die Graupappe dann setzen ;o)
    Lieb Grüße Manu/trabi

    AntwortenLöschen
  13. Ein toller Workshop und schön, dass man es auch ohne Buchbinderleim geht.
    Die Box sieht auch wieder einfach klasse aus.

    LG Tina.

    AntwortenLöschen
  14. Hey Nicole hab ganz ganz lieben Dank ich hab mir auch die Finger von A-Z mit Kleber vollgeschmiert tolle Idee und Anreiz werd ich mir merken schöne BOX!!!
    Knuddelz drea

    AntwortenLöschen
  15. Hallo Nicole,

    Dein Workshop ist klasse. Ich glaub Graupappe ist in Zukunft vor mir nicht mehr sicher *gg*. DANKE!!!

    Liebe Grüße,
    Claudia

    AntwortenLöschen
  16. Cool, vielleicht wag ich mich doch mal an Graupappe ran

    AntwortenLöschen
  17. Liebe Nicole! Die Box schaut einfach super aus! Danke für den super tollen Workshop :-)

    vlg renate

    AntwortenLöschen
  18. Hi Nicole,
    der WS ist echt der Hammer. Danke dir für die ganze Mühe, die du dir damit gemacht hast. Das ist super erklärt. Ich werde es auf jeden Fall mal ausprobieren.
    LG
    Meike

    AntwortenLöschen
  19. Hey - echt toll geworden! Muss ich unbedingt auch mal ausprobieren!

    Grüße
    Alex.

    AntwortenLöschen
  20. Danke für die super ausführliche und tolle Beschreibung.

    Liebe Grüße
    Silvia

    AntwortenLöschen
  21. Hallo Nicole,
    wow ein genialer Workshop - den werde ich bei Gelegenheit mal ausprobieren. Super beschrieben.
    Danke.
    Dir noch einen schönen Tag,
    liebe Grüße Jenny

    AntwortenLöschen
  22. Danke für die tolle Idee und den Workshop dazu, auf diese Art werde ich es noch mal probieren.

    LG
    BlackBird

    AntwortenLöschen
  23. Wow, was für ein toller Workshop und was für eine wunderschöne Box! Ich mache meine Boxen mit Bastelleim und bin eigentlich sehr damit zufrieden. Aber Deine Methode muss ich unbedingt ausprobieren, sieht noch einfacher aus und ist nicht so eine "sauerei".
    LG Mirjam

    AntwortenLöschen
  24. Vielen dank für den super erklärten WS... ich habe es gleich auch mal probiert... und HIER ist mein erstes Werk danach.... 1000 Dank...

    AntwortenLöschen
  25. Der Workshop ist echt klasse, nun werde ich mich auch mal dranwagen... Vielen Dank!
    Grüßlis
    Biggie

    AntwortenLöschen
  26. Wow - toller Workshop und er kommt auch noch wie gerufen. Ich brauche drigend eine Box für die vielen Akkus der vielen elektonischen Weihnachtsgeschenke der Kinder - allerdings bin ich gedanklich an der Aufteilung in zwei Fächer gescheitert (für leere und volle Akkus). Aber Du scheinst ja schon eine Idee zu haben - bin schon gespannt.

    AntwortenLöschen
  27. Hallöchen,
    vielen Dank für den tollen Workshop,
    habe am WE einige Schreibtischutensilien neu gestaltet.
    Wünsche dir noch einen schönen Tag.
    LG Michaela

    AntwortenLöschen
  28. Danke für den tollen WS!
    Hab heute eine Box angefangen!
    LG Gisela

    AntwortenLöschen
  29. Hallo und vielen Dank für dieses Tutorial!
    Ich finde, du erklärst wirklich toll, auch Anfänger können jeden Schritt sehr gut nachvollziehen!

    Ich habe eine kleine Kritik, die allerdings wirklich nicht böse gemeint ist und vielleicht auch einfach an meinem Monitor liegt (also bitte nicht böse sein!):
    Den Text aus diesem Tutorial kann ich viel besser lesen als zum Beispiel die Startseite (ich bin mir nicht sicher, ob Schriftart oder Farbe gewechselt wurde). Den Text auf der Startseite, den Kommentaren und an den beiden Seiten des Blogs kann ich vor weißem Hintergrund nur schwer sehen. Ich benutze den Firefox.
    (manchmal sieht man ja sein eigenes Blog anders als die Nutzer, deshalb schreibe ich es dir. Ich kann mir natürlich damit behelfen, dass ich den Text markiere. Damit habe ich ja einen farbigen Hintergrund. Soll also wirklich nur ein Hinweis sein. Möchte nicht, dass mein Kommentar falsch aufgefasst wird!)
    Also eigentlic hwill ich nur sagen:
    Vielen Dank für deine sehr super gemachten Tutorials! ;)

    Liebe Grüße
    Gabriele

    AntwortenLöschen

Ich freue mich riesig über eure Kommentare. Dankeschön!!!

Return to top of page
Powered By Blogger | Design by Genesis Awesome | Blogger Template by Lord HTML