Montag, 19. April 2010

WS -Coloration eines Lelo-Kätzchens mit Copics



Hallo!

Eigentlich wollte ich euch heute etwas neues mit Lelo zeigen, aber da ich die ganze Woche ausgebucht war und nun am Wochenende Besuch hatte und somit mein Bastelzeugs wegräumen musste, zeige ich euch "nur" wie ich mit den Copics colorieren.

Vorne weg..........ich sag nicht, dass man so colorieren muss. ICH mach es so. Ich hab mir die Technik so angewöhnt und komme damit ganz gut klar. Aber ich bin nicht so ein Crack wie manch anderer.

Als erstes habe ich das Motiv mit Memento Tuxedo Black gestempelt.
Das Motiv ist natürlich von Lelo-Design.


Mit W1 umrande ich grob das Gesicht des Kätzchens.
Ich nehme gerne die W-Serie, weil das ein warmes Grau ist.




Mit W3 setze ich noch einen dunkleren Rand drum herum.


Und nun verdunkel ich noch mit W5 die Stellen, die meiner Meinung nach am dunkelsten sind.
Bei den Lelo-Motiven sind schon oft günstig kleine Punkte gesetzt, damit man weiß, wo es dunkler wird.

Anschließend vermische ich die Farbübergänge mit W1 und helle das Gesicht mittig mit dem Blender 0 auf.


In den Ohren und die Wangen arbeite ich mit R20.


Nur noch die Nase mit W7 füllen und die Wangen und Ohren mit W1 ein bissel abschwächen und fertig ist das Gesicht.


In dieser Art verfahre ich dann mit dem gesamten Katzenkörper.


Auch die Hose mache ich in diesem Stil.
Erst grob umranden mit BV20.


Noch einmal verstärken mit BV23.


Und die Stellen, die am dunkelsten erscheinen sollen, hebe ich mit BV25 hervor.


Alle Übergänge wieder mit BV20 verwischen und Highlights mit dem Blender 0 setzen.

Die Tasche der Hose habe ich mittig mit RV91 coloriert und anschließend mit RV95 einen dunklen Rand gesetzt.



Für die Schnecke habe ich E43 und E45 benutzt, für ihr Häuschen E35 und E18.


Nun braucht das Kätzchen noch ein bissel Umgebung. ;)

Ich habe mit B000 einen leichten Schatten um die Katze gemalt und einen Untergrund zum Draufsitzen mit YG91 und YG93.
So wirkt es etwas plastischer.


Zu guter Letzt noch ein paar Highlights mit weißem Gelstift gesetzt und fertig ist das Motiv.

Nächste Woche Montag zeige ich euch dann, was ich daraus gemacht habe.


Für Copic-Profis sind meine Tipps natürlich nichts, aber ich hoffe,
ich konnte den Anfängern ein paar Anregungen geben.

Dies hier sind die Copics, die ich benutzt habe:







Subscribe to Our Blog Updates!




Share this article!

Kommentare:

  1. Eine suuuuuper WS Nicole! Das LeLo Kätzchen sieht klasse aus und ist soooo süß! Ich glaub die Motive muss ich auch mal wieder raus kramen! *g*

    LG Diana

    AntwortenLöschen
  2. Tolle Workshop. Ich habe zwar keine Copics aber ich fand es trotzdem lehrreich.

    Liebe Grüsse Michelle

    AntwortenLöschen
  3. Vielen Dank für den WS. Ich hab ja die Copics noch nicht so lange, darum ist er für mich sehr hilfreich. Mich würden allerdings noch Haare interessieren, da hab ich noch so meine Probleme.
    LG Zetti

    AntwortenLöschen
  4. Du bist ein Schatz *knuddel*
    Ich hab da immer noch so meine Problemchen mit den lieben Copics...vielen Dank für den WS
    lg Line

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Nicole,

    vielen lieben Dank, für den tollen WS. Der ist echt super!!!!
    Vielleicht ist es dir auch mal möglich einen Copic-WS mit Tildastempeln zu erstellen, würde mich super dolle drüber freuen. Bewundere deine Colorationen immer sehr.

    Liebe Grüße
    Swantje

    AntwortenLöschen
  6. Danke für den tollen und ausführlichen Workshop. Werd es auf alle Fälle ausprobieren.
    Danke und lG Antje

    AntwortenLöschen

Ich freue mich riesig über eure Kommentare. Dankeschön!!!

Return to top of page
Powered By Blogger | Design by Genesis Awesome | Blogger Template by Lord HTML