Sonntag, 29. März 2015

Mal wieder was aus Graupappe ;o) ( 29. März 2015)


Hallo ihr Lieben,

es tut mir leid, dass ich mich so rar mache, aber ich bin im Moment einfach total ausgelaugt. Physisch und psychisch. Wenn überhaupt, gehe ich mal kurz über's Handy ins Internet um zu schauen, ob etwas Wichtiges passiert ist, aber ansonsten bleibt der Computer aus.

Ich weiß, viele von euch warten auch immer noch auf Emails von mir.
Es tut mir sooooo leid, ich melde mich, sobald ich etwas Luft habe.

Gestern war die liebe Sonja kurz bei mir und ich "schuldete" ;o) ihr ja immer noch ein Weihnachtsgeschenk. Da ich überhaupt keinen Schimmer hatte, was sie hat, was sie gebrauchen kann, was sie sich wünscht, habe ich versucht, ihr einen tragbaren Organizer zu basteln.

Es ist wohl eher ein Kneipen-Tablett geworden. *lach*
Im Kopf sah der Plan ganz anders aus, aber ok........so ist das Basteln halt. 

Die Idee war halt etwas  tragbares zu schaffen mit verschiedenen Ebenen und verschieden großen Fächern. So dass alles rein passt. Vom Stempelsetzer, über Reiniger, Stifte, Klebeband etc. Alles was man so braucht. 

Ich hab allerdings auch gemerkt,dass ich ganz schön aus der Übung bin. 
Ich glaub, ich muss mal wieder öfter kleine Boxen basteln.
Vielleicht mache ich das auch bald, denn Sonja hatte Papier aussortiert und mitgebracht, wo so schöne Motive bei sind, die einfach auf Graupappe gehören. 




Dieses Papier hier ist übrigens von Maja-Design.
Bezogen ist das "Tablett" mit hellgrauem Tonpapier und gemattet wurde das DP mit Cardstock von SU in der Farbe Pistazie.





Vielen lieben Dank auch für die vielen Wünsche für Kimba und das Daumendrücken. *knuddel* 
Das ist sooooo lieb.

Es geht ihr so lala.  Mittwoch war es wieder schlechter, so dass ich wieder zum Tierarzt bin. Neben dem Problem mit den Beinen hatte sie nun noch eine Gebärmutterentzündung. Der TA war sehr besorgt. Einen Tag später, am Freitag, sollten wir noch einmal hin und der TA hat Bauklötze gestaunt. Ist das der gleiche Hund? Die Spritzen haben sehr gut gewirkt und Kimba hat halt einen unheimlichen Lebenswillen. Das ist ja auch das, was mir alles so schwer macht. Sie ist unheimlich lebensfroh und lässt sich nichts anmerken. 
Sonja hat ihr gestern auch Leckerlies mitgebracht und Kimba hat nun ein neues Lieblingsleckerli. Die Sticks von Beneful. Hatte sie vorher noch nie gegessen und ist total begeistert.  Mein kleiner Fresssack. ;o)
Nun müssen wir Mittwoch wieder zum Tierarzt. Mal sehen, wie es weiter geht.
Es kann sein, sie hat noch einmal die Kurve gekriegt oder aber auch vielleicht nicht. Wir sehen das von Tag zu Tag. 

Ich schicke euch allen ganz liebe Grüße und wünsche euch einen schönen Sonntagabend (hier gießt es leider in Strömen und stürmt wie bolle.)

Ach, und hier ein Foto von Kimbamaus gestern nachmittag. Mit Handy aufgenommen.
Wenn sie liegt, sieht sie sooo jung aus. *lach* Ich wünschte, ich würde im Sitzen auch so jung aussehen. *lol*

Read More




Freitag, 20. März 2015

Kimba ( 20.März 2015)



Hallo ihr Lieben,

vielen Dank für eure lieben Emails, Kommentare und guten Wünsche für Kimba.

Was gibt es Neues?

Alex und ich waren gestern mit Kimba bei einer Tierärztin. So wie ich es verstanden habe, hat Kimba einen starken Muskelabbau an den Hinterläufen so wie eine Verdickung an den Nerven im hinteren Rückenbereich. Deshalb hat sie im Moment keine Kraft in den Hinterbeinen.  Ob das wieder wird, kann die Tierärztin nicht sagen. Sie hat ihr nun 2 Spritzen gegeben, eine, um die Schwellung abklingen zu lassen und eine, um den Muskelaufbau anzuregen.  Am Montag soll ich noch einmal hinkommen und dann schauen wir weiter.  Sollte es ihr bis Montag merklich besser gehen, dann kann sie noch gut weiterleben, sagt die Ärztin. Falls aber nicht, sollten wir sie erlösen, auch wenn sie noch geistig fit wie ein Turnschuh ist.

Die Entscheidung ist nun also nur auf Montag vertagt.

Natürlich gibt es auch einige Stimmen, die sagen, man muss sie gehen lassen. Darüber bin ich auch wirklich nicht böse. Aber ich muss auch sagen, dass die Entscheidung, gerade bei so einem wachen, interessierten Hund, der noch Spaß am Leben hat, wenn seine blöden Beine nicht wären, nicht so einfach ist.  Glaubt mir, seit Wochen denke ich an nichts anderes mehr, wäge alle Faktoren ab. Entscheide ich mich dafür, vielleicht nicht nur des Hundes wegen, sondern weil ich auch einfach keine Kraft mehr habe? Entscheide ich mich dagegen, vielleicht nicht nur des Hundes wegen, sondern weil ich sie einfach nicht verlieren will?  Nein, ich will nur das Beste für Kimba. Wenn ich könnte, würde ich ihr ein paar Lebensjahre von mir abgeben. Aber das geht leider nicht.
Würde mich Kimba ansehen und mir zu verstehen geben, dass sie nicht mehr kann, dass sie müde ist, dass sie gehen möchte……ich würde keine Sekunde zögern. Aber das tut sie nicht. Sie schaut mich an und fragt: „Was machen wir jetzt?“ – „Gibt es noch ein Leckerchen?“ – „Guck doch  nicht so traurig!“


Sie wedelt mit dem Schwanz, freut sich über jeden Spaziergänger, der auf sie zugeht und will zu jedem Hund hin, der ihr entgegen kommt. Sie hat einfach Spaß am Leben und das macht es mir umso schwerer.

Gott sei Dank sagt die Tierärztin, dass ihr die Beine nicht weh tun. Es ist wohl eher wie ein extremes Taubheitsgefühl.  Als ob bei uns ein Arm eingeschlafen ist oder so. Und das müssen wir wegbekommen.  Aber wenn nicht, dann müssen wir uns verabschieden.


Jetzt werde ich aber erst noch die Tage mit Kimba genießen, bevor es Montag vielleicht zur Entscheidung geht. Also bitte nicht wundern, wenn ich kaum online bin, weder hier, noch FB oder so, nicht bastel, nicht poste und auch keine Emails beantworte. Ich möchte jede freie Minute mich um sie kümmern

. Wobei ich hier wieder feststelle, dass der Mensch doch komisch ist. Wie oft hat man keine Zeit für die Menschen oder Tiere, die man liebt. Immer erst, wenn es (fast) zu spät ist, merkt man, dass man doch oft die falschen Prioritäten gesetzt hat.


Also nicht immer alles auf morgen verschieben. Manchmal gibt es einfach kein Morgen mehr. Und ruhig den Menschen und Tieren, die man liebt hat, zeigen, wie wichtig sie einem sind.  Lieber einmal mehr, als einmal zu wenig. Verbringt Zeit miteinander und lasst mal das ein oder andere einfach liegen.
 Und manchmal auch über den Schatten springen und nicht jedes Wort auf die Goldwaage legen.
Seid nicht nachtragend.
  Irgendwann ist es zu spät und man kann nur noch sagen: Hätte ich es doch mal anders gemacht……..

Also genießt die Zeit mit euren Lieben!!!!

Read More




Mittwoch, 18. März 2015

Was für ein Tag...........was für eine Nacht. ( 18. März 2015)

Ihr Lieben,

eigentlich wollte ich euch heute einen schönen Creativa-Bericht zeigen, aber leider klappt nicht immer alles so, wie man möchte.
Zum einen habe ich einfach nicht den Kopf, um viel zu posten, zum anderen hatte ich auch nicht wirklich den Kopf für die Creativa. 

Kimba geht es leider ganz schlecht.
Nicht im Allgemeinen. Sie ist munter, fröhlich, hat keine Schmerzen, frisst und genießt ihr Leben.
Aber ihre blöden Hinterbeine wollen nicht mehr. 
Gerade wenn sie lange gelegen hat, kommt sie kaum hoch und wenn sie dann läuft, knicken sie weg. 
Gestern Abend war ich mir sicher, dass ich sie heute zum Tierarzt bringen muss, um sie gehen zu lassen. Dementsprechend, das könnt ihr euch sicherlich vorstellen, war meine Nacht. Keine Sekunde geschlafen und nur geweint. 
Heute morgen ging es ihr ein wenig besser, sie hat auch ganz normal ihr Geschäft gemacht, aber es ist trotzdem schrecklich zu sehen, wenn die Beine wie gelähmt sind.

Ich war mir gar nicht sicher, ob ich überhaupt zur Creativa soll oder lieber bei ihr bleiben. 
Ich wollte dann aber doch für 2 Stunden fahren, aber das hätte ich mir auch knicken können.

Ich bin wie wirr durch die Hallen gelaufen und hab nicht wirklich etwas mitbekommen. 
Noch schlimmer........immer wenn ich jemanden getroffen habe, den ich kannte, musste ich anfangen zu weinen. Schlimm. Ich gehe noch in die Geschichte der Creativa als Heulsuse ein. :(

Naja, dementsprechend habe ich auch nicht viele Fotos gemacht. Nur hier kurz vom SU-Stand von Jenni. Schade, dass man nichts kaufen konnte, denn ich hätte dringend Savanne Cardstock gebraucht.





Schick, gell?



Ja, und hier ist meine kleine, feine Shopping-Beute, über die ich mich sehr freue.

Zum Teil war es ein Trost-Frust-Kauf, aber ehrlich gesagt, hat das Shopping-Gen, welches Glückshormone ausschütten soll, nicht gewirkt. :(

Auf meine Liste stand ganz oben eigentlich weißer Cardstock und Kraftcardstock.
Aber leider habe ich das nicht gefunden. Bestimmt übersehen. Naja......



Ich hatte noch kleine Schenklies gebastelt, falls ich jemanden treffe. 
Gemacht sind sie mit dem Envelope-Punchboard und mi SU-Papier und Stanzern verziert.




Und drinnen war leckere Füllung.



Ich war aber ganz schnell von der Creativa zurück. Es war mir einfach alles zu viel.
Schade. :(

Heute Mittag war dann Alex hier und ist mit mir zusammen mit Kimba raus gegangen.
Er meinte, es wäre noch nicht so weit, sie gehen zu lassen. 
Wir müssten jetzt von Tag zu Tag schauen. 
Ein schreckliches Gefühl.

Ich versuche nun, ein wenig Schlaf nachzuholen.
Kimbamaus liegt auf dem Balkon und genießt die Sonne. Ich hoffe, sie träumt etwas schönes.

Ward ihr auch auf der Creativa? Oder geht  noch?
Ich bin auf eure Berichte gespannt. 
Vielleicht habt ihr die ultimativen Schnäppchen gesehen, die ich nicht gesehen hab. 

Alles Liebe!!!!

Read More




Montag, 16. März 2015

DT- Cards and More - Buchkalenderkarte #2 ( 16. März 2015)



Heute habe ich für euch eine Buchkalender-Karte a la Clarissa.
Den Workshop dazu findet ihr hier.

Diese Karte ist für meine Ex-SchwieMu zum Geburtstag.
Da sie immer noch im Büro arbeitet, dachte ich, wäre so eine Karte mit Notizblock sehr praktisch.


Sie kann sie auch aussuchen, ob sie die Karte so hinstellt, dass man den Block sieht oder aber den Block verdeckt.




Natürlich düfen einn paar Blümchen und ein lieber Gruß nicht fehlen.




Hier sieht man im Hintergrund das wunderschöne Papier von Maja-Design.
Ich liebe es einfach. Das schönste Papier, das ich kenne.





Das Motiv habe ich wieder mit Copics coloriert.

Um die Schnecke herum sind ein paar Akzente mit Chunky White gesetzt.



Materialien aus dem Cards and More Shop:
http://www.cards-und-more.de/de/STIFTE---MARKER/COPIC/COPIC-ciao-Marker-72er-Set-A.html  http://www.cards-und-more.de/de/PAPIERE/Joy-Crafts-588/Joy--Kraft-Papier-A4---25-Blatt-300g.html  http://www.cards-und-more.de/de/STEMPELFARBE---ZUBEHOeR/Stempelfarbe/Distress-Ink--8482--Pads/Distress-Ink--8482--Stempelkissen-Walnut-Stain.htmlhttp://www.cards-und-more.de/de/Cuttlebug--Grand-Calibur--Joy-Trouvaille--Sizzix--Joycrafts--Sizzix-Texture-Boutique--Sizzix-Big-Shot-Machine--Sizzix-Big-Shot-Pro/Sizzix-Big-Shot-Machine-Only-Powder-Blue---Teal.html 
http://www.cards-und-more.de/STANZEN---Stanzschablonen/SPELLBINDERS/Nestabilities/Spellbinders-Nestabilities-Classic-Circles-LG.html       
Read More




Samstag, 14. März 2015

Erste Ostereier gefärbt ( 14.März 2015)



Heute habe ich meine ersten Ostereier für dieses Jahr gefärbt.
Diese sollen aber in allererster Linie Deko werden.

Die Idee dazu habe ich in der aktuellen Joy gefunden.
Eigentlich hatte ich die Zeitschrift gekauft, weil dort ein schönes Workout inkl. Musik-CD drin ist.

Aber dann habe ich dort diese Deko-Idee gefunden und musste es glatt einmal ausprobieren.
Also Eier gekauft, Farbe und los gefärbt. 

Und ich bin sooo froh, dass alle 10 Eier heile geblieben sind. 
Ich mache es immer so, dass ich die Eier erst in den leeren Topf lege, dann kaltes Wasser hinzufügen, bis die Eier bedeckt sind und dann alles zusammen zum kochen bringen. 
So ist die Gefahr, dass ein Ei platzt, minimiert.



Da ich zu geizig bin, mit der Farbe nur 10 Eier zu färben, habe ich sie in alte Dosen gefüllt und nun kann ich sie später noch einmal oder auch mehrmals benutzen. 


Nun braucht man Anlegemilch und Blattgold (oder auch Silber oder Kupfer, was ihr gerade da habt).



Und Achtung.......passt auf eure Finger auf. 
Die sind als erstes vergoldet. *lach*



Ich hab das Blattgold erst nur grob drauf geklatscht und dann trocknen lassen.
Erst nach dem Trocknen habe ich das überschüssige Blattgold abgerubbelt, teils mit den Fingern, teils mit einem Tuch.

By the way..........das ist natürlich nur Folie, nicht wirklich Blattgold. *lach*
Ihr wisst ja, was ich meine. ;o)



Ja, und so sehen dann die Eier aus. 
Edle, frühlingshafte Deko.

Leider hatte ich jetzt kein Osterkörbchen da, um die Eier hineinzulegen.
Das wird dann noch nachgeholt. 

So, ich werde mich jetzt ein wenig in der Wanne entspannen und versuchen, mein Gold von den Fingern zu bekommen. *lach* 

Habt einen schönen Abend!!!



Read More




Sonntag, 8. März 2015

DT Cards and More - Der Frühling ist da ( 08.März 2015)


Es ist kaum zu glauben, der Frühling erwacht langsam.

Und kaum kommt die Sonne raus, kommt man auf ganz witzige Ideen.
So auch ich, die diese - für meine Verhältnisse - super bunte Karte gewerkelt hat.

Und weil sie wirklich sehr auffällig ist von den Farben her, habe ich den Rest der Karte clean and simple gehalten.

Es ist eine Geburtstagskarte geworden und ich widme sie heute Alex, der heute 45 Jahre alt wird.
Gott.........was bist du alt. Wo sind deine 21 hin? *lach*
Happy Birthday!!!!



Coloriert habe ich das süße Motiv mit Copics.
Das Rot mit R29, R27, R24, R22.
Grün waren YR25, YR23 und YR00.
Die Haut des Mädels habe ich mit E44, E13, E11, E00, E000, E0000 und R20 coloriert.
Die Haare E49, E44, E42 und E40.
Der Weg "unter den Füßen" wurde mit W7, W5, W2 und W00 gezaubert.
Letztlich noch das Papier der Blumen mit C3, C2 und C1.

Gerne hätte ich noch mit einem weißen Gelstift Akzente gesetzt, aber leider ist meiner ausgegangen wie so vieles im Moment. Aber es geht auch so.


Auf den Blumen sind übrigens Perlen aus Liquid Pearls gemacht. 



Was meint ihr denn zu meinem bunten Werk? 

Mal eine schöne Abwechslung oder lieber zurück zu Schusters Leisten?

Ich wünsche euch einen schönen Sonntag!!!



Materialien aus dem Shop:
      

Read More




Donnerstag, 5. März 2015

Hanna & Friends # 217 - Anything goes ( 05. März 2015)




Huhu!

Heute haben wir bei Hanna and Friends das Thema 

"Anything Goes"

Ihr dürft also eurer Kreativität freien Lauf lassen, 

Ich habe für diese Challenge eine Schokoladendose gepimpt.

Sie diente als Geschenk und war Teil eines Sets.






Hier könnt ihr das ganze Set komplett sehen.

Vielleicht habt ihr ja auch Lust an der Challenge  teilzunehmen? 
Wir würden uns freuen.




Read More




Return to top of page
Powered By Blogger | Design by Genesis Awesome | Blogger Template by Lord HTML